+++   15.12.2018 Wanderausflug Kegelverein nach Grün  +++     
     +++   15.12.2018 Jahresabschlussfeier Kegelverein  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Schnelleres Internet für die Gemeinde Röslau

 

2. BREITBAND FÖRDERVERFAHREN

 

Die Gemeinde Röslau beteiligt sich zum zweiten Mal am Breitband Förderprogramm des Freistaates Bayern.

 

Ziel dieses 2. Verfahrens ist es, die restlichen „ Weißen Flecken - Breitbandanschlüsse unter 30 Mbit/s im Download“zu erschließen.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand des Förderprozesses und veröffentlichen die notwendigen Dokumente.

 

 

Förderschritt 4: Auswahlverfahren Bekanntmachung  (10.09.2018)

 

Die Gemeinde Röslau führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies einstufiges Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie-BbR; in der Fassung vom 10.Juli 2014, Az.:75-O 1903-001-24929/14) durch.

 

Die Gemeinde Röslau bittet mit der nachfolgenden Bekanntmachung, Angebote bis zum 08.11.2018 einzureichen.

 

Gemeinde Röslau Bekanntmachung Auswahlverfahren

 

Gemeinde Röslau Karte zum Auswahlverfahren

 

Gemeinde Röslau Adressliste zu den Erschließungsgebieten

 

Förderschritt 3: Markterkundung Ergebnis  (10.09.2018)

 

Gemäß der Breitbandrichtlinie (BbR), in Kraft getreten am 09.07.2014, hat die Gemeinde Röslau vom 17.03.2018  bis zum 23.04.2018 ein Markterkundungsverfahren nach Nr. 4.3 ff. BbR durchgeführt.   Die Ergebnisse der Markerkundung können in der nachfolgenden Datei eingesehen werden.

 

Gemeinde Röslau Markterkundung Ergebnis

 

Förderschritt 2: Markterkundung Bekanntmachung (14.03.2018)
 

Die Gemeinde Röslau veröffentlicht gemäß Nr. 4.3 ff der Breitbandrichtlinie eine Anfrage, ob Investoren einen eigenwirtschaftlichen Ausbau in den kommenden drei Jahren planen und zu welchen Bandbreiten (Download, Upload) dieser führt.
Zusätzlich werden die Netzbetreiber aufgefordert, sich zu Unvollständigkeiten oder Fehlern in der Darstellung der Ist-Versorgung in dem vorläufig definierten Erschließungsgebiet zu äußern und kartographisch darzustellen, welche Bandbreiten im Upload und Download für alle Anschlussteilnehmer in dem bezeichneten Gebiet schon jetzt angeboten werden. Die Gemeinde Röslau bittet daher mit dem nachfolgenden Aufruf (PDF-Datei) alle Netzbetreiber, sich bis spätestens 23.04.2018 an der Markterkundung zu beteiligen.

 

Gemeinde Röslau Markterkundung Bekanntmachung

 

 

Förderschritt 1: Ist-Versorgung (14.03.2018)
 

Nach Nr. 4.2 der Breitbandrichtlinie ist die aktuelle Versorgung mit Breitbanddiensten im Download und Upload anhand der zur Verfügung stehende Informationen oder/und öffentlich zugänglicher Quellen (u.a. Breitbandatlas des Bundes) zu ermitteln, in einer Karte zu dokumentieren und spätestens mit Beginn der Markterkundung auf dem zentralen Onlineportal zu veröffentlichen. Die Breitband Ist-Versorgung für die Gemeinde Röslau kann nachfolgend eingesehen werden:

 

Karte Ist Versorgung zweites Verfahren

 

___________________________________________________________________________________________________________________

Förderschritt 8: Fördersteckbrief
(03.11.2015)

 

Die Dokumentation der Infrastruktur gemäß Nr. 9 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) sowie die Karte der finalen Erschließungsgebiete können unter folgendem Link eingesehen werden:

 

Fördersteckbrief der Gemeinde Röslau (PDF-Format);

Karte der finalen Erschließungsgebiete (PDF-Format);

 

Gemeinde Röslau, den 21.12.2015

Gebhardt 1. Bürgermeister

 

Für Rückfragen steht Ihnen der Breitbandpate der Gemeinde Röslau,

Herr Stefan Raithel zur Verfügung.

 

Tel.: 0 92 38 / 99 10 – 19

Fax: 0 09 38 / 99 10 – 40

E-Mail:

 

Förderschritt 7: Kooperationsvertrag (03.11.2015)

 

Erster Bürgermeister Torsten Gebhardt und die beiden Vertreter der Deutschen Telekom Technik GmbH Herr Michael Keller und Herr Ulrich Adams haben am 03.11.2015 bzw. 11.11.2015 den Kooperationsvertrag für den Breitbandausbau in der Gemeinde Röslau unterzeichnet. Die Stellungnahme der Gemeinde Röslau bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrages bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie) finden Sie unter nachstehendem Link:

 

Stellungnahme der Gemeinde Röslau zum Kooperationsvertrag

 

Gemeinde Röslau, den 03.12.2015

Gebhardt 1. Bürgermeister

 

Für Rückfragen steht Ihnen der Breitbandpate der Gemeinde Röslau,

Herr Stefan Raithel zur Verfügung.

 

Tel.: 0 92 38 / 99 10 – 19

Fax: 0 09 38 / 99 10 – 40

E-Mail:

 

Förderschritt 6: Zuwendungsbescheid vom 05.10.2015 (17.11.2015)

 

Die Gemeinde Röslau hat den von der Regierung von Oberfranken erstellten positiven Förderbescheid für den Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern erhalten.

 

Der Förderbescheid wurde am 13. November 2015 vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Herrn Dr. Markus Söder, an den Ersten Bürgermeister Torsten Gebhardt überreicht.