Der Mittelpunkt des Fichtelgebirges

Willkommen in Röslau!

 
Gemeinde Röslau - Aussicht Zwölfgipfelblick
Gemeinde Röslau - Blick in die Schulgasse
Gemeinde Röslau - Thus-Wasserfall
Gemeinde Röslau - Mehrgenerationenplatz
Gemeinde Röslau - Marktplatz
Gemeinde Röslau - Zwölfgipfelblick
@Lichtakzent GmbH
Gemeinde Röslau - Aussicht vom Zwölfgipfelblick
Gemeinde Röslau - Katholische Kirche
Thusfest 2022 @Lichtakzent GmbH
@Lichtakzent GmbH
@Lichtakzent GmbH
     +++  25-jähriges Dienstjubiläum Birgit Stark  +++     
     +++  Wasserrohrbruch - Anger 1  +++     
     +++  Auszeichnung der Besten der GS Röslau  +++     
     +++  Ferienprogramm Röslau 2022  +++     
Als Favorit hinzufügen
 

Winteraktivitäten Röslau

röslau

Piste (mit Links zu den Öffnungszeiten)

Typ

Länge

Lift

Ochsenkopf Nordabfahrt

mittel

2.300m

Sesselbahn

Anfängerlift Ochsenkopf Nord

leicht

200m

Seillift

Ochsenkopf Südabfahrt

leicht

1.900m

Sesselbahn

Anfängerlift Ochsenkopf Süd

leicht

300m

Seillift

Hempelsberg

mittel

600m

Schlepplift

Bleaml-Alm

leicht

300m

Schlepplift

Geiersberg

mittel

700m

Schlepplift

Fleckllifthang

leicht

300m

Schlepplift

Gehrenlift

mittel

600m

Schlepplift

Klausenlifte

mittel

700m

Schlepplift

Familienland Mehlmeisel

sehr leicht

100m

Zauberteppich

Skigebiet Kornberg

leicht

1.500m

Schlepplift

Skilift Tannenberg

leicht

500m

Schlepplift

Langlauf

_________________________________________________________________________

 

Loipengebiet Nordic Parc Fichtelgebirge - Ochsenkopf

Untere Ringloipe (am Ochsenkopf): Bischofsgrün / Vogelherdparkplatz 

Obere Ringloipe (am Ochsenkopf): Bischofsgrün / Seilbahn Ochsenkopf Nord

Gipfelloipe (am Ochsenkopf): Bischofsgrün / Bischofsgrün

Brandweg-Loipe (am Ochsenkopf): Fichtelberg / obere Ringloipe

Brandweg-Loipe extrem: Bischofsgrün / Karches

Bleaml Alm (Neubau) - Skirollerbahn und Nachtloipe: Fichtelberg / Bleaml Alm

Trainingsloipe an der Sprungschanze: Warmensteinach / Skischanze

Königsheide-Loipe (bei Warmensteinach):  Warmensteinach Wehrmann-Schanze

Grünstein-Loipe (zwischen Fleckl, Fichtelberg, Mehlmeisel): Fichtelberg/Parkplatz Grünstein

Wagenthal-Loipe (bei Oberwarmensteinach) -Nachtloipe: Oberwarmensteinach

Königskron-Loipe (bei Mehlmeisel): Mehlmeisel / Bayreuther Haus beim Klausenlift

Panorama-Loipe Wülfersreuth (bei Bischofsgrün): Bischofsgrün / Wülfersreuth

Zustiegsloipe Bleaml Alm: Fichtelberg / Parkplatz Bleaml Alm

Verbindungsloipe Hirschhorn 1: Warmensteinach / Untere Ringloipe

Verbindungsloipe Bocksgraben: Fichtelberg / untere Ringloipe

Zustiegsloipe Fleckl: Warmensteinach / Parkplatz nahe Bullhead House

Zustiegsloipe Grassemann: Warmensteinach / Grassemann

Zustiegsloipe Goldkronach: Goldkronach / Parkplatz bei Goldkronach

 

Loipengebiet Nordic Parc Fichtelgebirge - Kornberg

Kornbergring: Schönwald / Wanderparkplatz Göringsreut

Kornberg Ost: Schönwald / Wanderparkplatz Göringsreut

Verbindungsloipe Vorsuchhütte: Marktleuthen / Martinlamitzer Forst-Süd

Schönwalder Loipe: Schönwald / Wanderparkplatz Schützenstraße

Sonnenloipe: Schönwald / Parkplatz ehemaliges Schützenheim

Zustiegsloipe Wüstenbrunn: Schönwald / Wanderparkplatz Wüstenbrunn

 

Loipengebiet Nordic Parc Fichtelgebirge (Kösseine-Luisenburg)

Kösseine Ringloipe: Wunsiedel / Parkplatz Luisenburg

Kösseine Ost: Bad Alexandersbad / Kleinwendern

Doktorwiese (Bad Alexandersbad): Bad Alexandersbad

Nachtloipe Luisenburg: Wunsiedel / Luisenburg

Stadtwald (Marktredwitz): Marktredwitz / Waldstadion

Wendener Stein (Marktredwitz): Marktredwitz / Waldstadion

Zustiegsloipe Luisenburg: Wunsiedel / Luisenburg Parkplatz

Zustiegsloipe Bad Alexandersbad: Bad Alexandersbad

Zustiegsloipe Schurbach: Waldershof / Parkplatz

Zustiegsloipe Schauerberg: Wunsiedel / Luisenburg Parkplatz

Tröstau Achter: Tröstau / Sportplatz

Tröstau Zehner: Tröstau / Sportplatz

Tröstau Skater: Tröstau / Golfhotel Fahrenbach

Übungsloipe Tröstau: Tröstau / Kneipp-Anlage

 

Loipengebiet Nordic Parc Fichtelgebirge - Waldstein 

Waldstein-Loipe: Weißenstadt / Campingplatz

Loipe Zell im Fichtelgebirge: Weißenstadt / Parkplatz Waldhütte

Höhenloipe Waldstein: Parkplatz zwischen Weißenstadt und Sparneck

Verbindungsloipe Waldstein: Zell / Wanderparkplatz an der Staatsstraße

Zustiegsloipe Zell: Zell / Parkplatz Waldhütte

Zustiegsloipe Weißenstadt: Campingplatz am Weißenstäder See

Bergkopf-Loipe: Kirchenlamitz / Parkplatz Hinteres Buchhaus

Epprechtsteinrunde: Kirchenlamitz / über Zubringer am Buchhaus

Loipe Kapf: Gefrees / Kornbach

Loipe Rödelberg bei Gefrees: Gefrees / Kornbach

Loipe Haidlas bei Gefrees: Gefrees / Kornbach

Nachtloipe Kornbach bei Gefrees: Gefrees / Kornbach

Verbindungsloipe Torfmoorhölle: Gefrees / Kornbach

 

Loipengebiet Steinwald Naturpark Steinwald 

Naturpark Steinwald Übungsloipe Pfaben: Erbendorf / Pfaben

Naturpark Steinwald Übungsloipe Herzogöd: Fuchsmühl / Herzogöd

Naturpark Steinwald Übungsloipe Friedenfels: Friedenfels / Ortsende Richtung Thumsenreuth

Naturpark Steinwald Zubringerloipe C (Friedenfels/Bärnhöhe): Friedenfels / Silbergasse

Naturpark Steinwald Zubringerloipe H (Teichlbergloipe): Pechbrunn / Teichlberg

Naturpark Steinwald Zubringerloipe A (Saubadloipe): Erbendorf / Wanderparkplatz Pfaben

Naturpark Steinwald Zubringerloipe D (Harlachberg): Pullenreuth / Harlachberg

Naturpark Steinwald Zubringerloipe F (Hackelsteinloipe): Fuchsmühl/Forsthaus oder Kapelle

Rundloipe Falkenberg: Falkenberg / Kalvarienberg

Naturpark Steinwald Skihauptwanderweg (Loipenabschnitte B, E u. G): Erbenhausen / Waldhaus/Pfaben

Winterwanderung

_________________________________________________________________________________

 

Winterwanderweg Neugrün-Oberwarmensteinach

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Neugrün (Mehlmeisel)

KURZINFO:            Leicht

Dauer:                    ca. 1:40 h

Aufstieg:                142 hm

Abstieg:                  152 hm

Länge der Tour:     4,8 km

Höchster Punkt:    754 m

Differenz:                98 hm

Niedrigster Punkt: 656 m

 

Der Winterwanderweg mit einer Länge von 1,5 km führt entlang dem Bischofsgrüner Walderlebnispfad. Der Winterwanderweg startet in Bischofsgrün (Straße am Hügelfelsen).  Die Wanderung führt entlang dem Walderlebnispfad und kommt auch am Aussichtspunkt Am Hügelfelsen vorbei. Von hier aus hat der Wanderer eine sehr schöne Aussicht auf Bischofsgrün. Parkmöglichkeiten gibt es an der Straße am Hügelfelsen.

 

Winterwanderweg Bischofsgrün- Karches

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Fröbershammer (Bischofsgrün)

KURZINFO: Dauer:                    ca. 0:55 h

                     Aufstieg:                88 hm

                     Abstieg:                  21 hm

                     Länge der Tour:     2,9 km

                     Höchster Punkt:    746 m

                     Differenz:                82 hm

                     Niedrigster Punkt: 664 m

 

Der Winterwanderweg mit einer Länge von ca. 3 km führt von Bischofsgrün parallel entlang des Weißen Mains zum Waldhaus Karches. Ausgangspunkt dieser Winterwanderung ist der Fröbershammer in Bischofsgrün. Von Fröbershammer aus führt die Tour am ND "Opferwanne" vorbei bis zum Waldhaus Karches, Hier lohnt sich eine Einkehr. Anschließend geht die Tour auf gleichem Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

 

Winterwanderweg Neugrün-Bayreuther Haus

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Neugrün (Mehlmeisel)

KURZINFO: Dauer:                      ca. 2:20 h                     

                     Aufstieg:                  133 hm

                     Länge der Tour:      245 hm                   

                     Abstieg:                   814 m

                     Differenz:                7,2 km

                     Höchster Punkt:     159 hm

                     Niedrigster Punkt: 655 m

 

Der Winterwanderweg von Neugrün zum Bayreuther Haus hat eine Länge von ca. 7 km.

Einkehrmöglichkeit: Bayreuther Haus

Sehenswertes: Wildpark Mehlmeisel

 

Winterwanderweg Bischofsgrün- Karches

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Fröbershammer (Bischofsgrün)

KURZINFO: Dauer:                      ca. 0:55 h

                     Aufstieg:                  88 hm

                     Abstieg:                   21 hm

                     Länge der Tour:      2,9 km

                     Höchster Punkt:     746 m

                     Differenz:                82 hm

                     Niedrigster Punkt: 664 m

 

Der Winterwanderweg mit einer Länge von ca. 3 km führt von Bischofsgrün parallel entlang des Weißen Mains zum Waldhaus Karches. Ausgangspunkt dieser Winterwanderung ist der Fröbershammer in Bischofsgrün. Von Fröbershammer aus führt die Tour am ND "Opferwanne" vorbei bis zum Waldhaus Karches, Hier lohnt sich eine Einkehr. Anschließend geht die Tour auf gleichem Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

 

Winterwanderweg Fichtelsee - Seehaus

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Fichtelsee (Fichtelberg)

KURZINFO: Dauer:                     ca. 0:50 h

                     Aufstieg:                 170 hm

                     Länge der Tour:     2,2 km

                     Höchster Punkt:    924 m

                     Differenz:                172 hm

                     Niedrigster Punkt: 752 m

 

Der Winterwanderweg ist ca. 2 km lang und führt vom Fichtelsee zum Seehaus. Ausgangspunkt dieser Winterwanderung ist der Parkplatz am Fichtelsee (Achtung: Der Parkplatz ist gebührenpflichtig!) Vom Fichtelsee aus führt die Tour über den Parkplatz an der B303 bis hinauf zum Seehaus. Einkehrmöglichkeiten gibt es im Seehaus (FGV-Hütte) oder am Waldhotel am Fichtelsee. Es lohnt sich, diese Winterwanderung mit einem Spaziergang am Fichtelsee zu verbinden.

 

Winterwanderweg Grassemann

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Grassemann (Warmensteinach)

KURZINFO: Dauer:                      ca. 1:40 h

                     Aufstieg:                  127 hm

                     Abstieg:                   127 hm

                     Länge der Tour:      5,1 km

                     Höchster Punkt:     68 hm

                     Differenz:                68 hm

                     Niedrigster Punkt: 714 m

 

Der Winterwanderweg am Freilandmuseum Grassemann bei Warmensteinach ist rund 5 km lang. Der Winterwanderweg beginnt am Freilandmuseum Grassemann. Von hier aus geht es größtenteils durch den Wald; bis zum ehemaligen Aussichtspunkt Gustavsruh. Im Anschluß führt der Weg langsam zum Ausgangspunkt zurück. Parkmöglichkeiten gibt es am Freilandmuseum Grassemann.

 

Winterwanderweg Ochsenkopfrunde

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Heinz Brunner Weg (Fichtelberg)

KURZINFO: Dauer:                    ca. 6:30 h

                     Aufstieg:                342 hm

                     Abstieg:                  339 hm

                     Länge der Tour:     18,9 km

                     Höchster Punkt:    805 m

                     Differenz:                107 hm

                     Niedrigster Punkt: 698 m

 

Der Winterwanderweg Ochsenkopfrunde ist der erste "Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland - Winterglück" und hat eine Gesamtlänge von 18.9 Km. Der Winterwanderweg verbindet die Orte, die rund um den Ochsenkopf liegen. Der Weg ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Linie 329 und 369) zu erreichen. Diese beiden Linien können von Gästen mit der Ochsenkopf Kurkarte kostenlos genutzt werden. Haltestellen befinden sich zum Beispiel am Fichtelsee, an den beiden Seilbahnen und in den jeweiligen Orten. Für Wanderer, die mit eigenem PKW anreisen, sind ausreichende Parkmöglichkeiten vorhanden. Wer nicht den ganzen Weg laufen möchte, hat viele Möglichkeiten, den Weg abzukürzen. Es ist zum Beispiel möglich, die Seilbahnen Ochsenkopf Nord und Ochsenkopf Süd mit in die Wanderung einzubinden. Im Laufe bzw. nach der Wanderung bestehen ausreichend Möglichkeiten, das gastronomische Angebot entlang der Strecke zu nutzen. Hierbei ist für jeden Geldbeutel und für jeden Anspruch das Passende dabei. Streckenverlauf: Fichtelberg - Fichtelberg / Neubau - Karches - Bischofsgrün (Seilbahn Nord) - Grasssemann - Fleckl (Seilbahn Süd) - Grünstein - Fichtelberg Der Winterwanderweg ist in beide Richtungen begehbar. Die Wanderung kann an jedem beliebigen Ort entlang der Strecke begonnen werden. Beschilderungen sind vorhanden. Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Fichtelsee, Besucherbergwerk Gleißinger Fels, Freilandmuseum Grassemann, Seilbahnen Nord und Süd, Asenturm auf dem Ochsenkopf Routing: Sie beginnen mit dem Wanderweg in Fichtelberg, im Ortsteil Neubau und gehen in Richtung Fichtelsee, der sich im Winter von seiner schönsten Seite zeigt. Von dort aus gehen Sie durch die verschneiten Fichtenwälder zum Waldrasthaus Karches. Auf dem Weg nach Bischofsgrün unterqueren Sie die Skipiste, den Alpine Coaster (Ganzjahresrodelbahn) und die Ochsenkopfseilbahn. Vorbei an der ersten Sommerskisprungschanze in der Bundesrepublik Deutschland gehen Sie weiter Richtung Hügelfelsen. Wenn Sie die Ochsenkopfrunde hier schon abkürzen möchten, haben Sie die Möglichkeit, mit der Seilbahn über den Ochsenkopfgipfel nach Fleckl zu fahren. An der Bergspitze lohnt es sich, die Stufen des Asenturms zu erklimmen, um einen traumhaften Ausblick auf das Winterwunderland genießen zu können. Vom Bischofgrüner Hügelfelsen geht es weiter zum Grassemann in Fleckl. Sie überqueren den Proterobasgang und erreichen das Freilandmuseum Grassemann. Dort bekommen Sie Einblick in das bäuerliche Leben im Fichtelgebirge. Durch die kristallklare Winterluft wandern Sie weiter zur Talstation Süd in Fleckl. Über den Salzweiher und Grünstein gehen Sie wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Fichtelberg.

Rodeln

_____________________________________

 

Rodelhang mit Zauberteppich am Klausenlift

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Klausenlift (Mehlmeisel)

KURZINFO: Dauer:                      ca. 0:50 h

                     Aufstieg:                  17 hm

                     Abstieg:                   17 hm

                     Länge der Tour:      100,0 km

                     Höchster Punkt:     667 m

                     Differenz:                17 hm

                     Niedrigster Punkt: 650 m

 

Die 40 und 90 m langen überdachten Zauberteppiche machen den Aufstieg für Rodler, einfach und sicher. Sie sind ideal für Anfänger, die sich noch nicht auf den großen Bügellift trauen und ist somit der ideale Einstieg in den Wintersport. Der Rodelhang ist ca. 100 m lang. Eine Flutlichtanlage leuchtet die Hänge perfekt aus und bietet Fahrspaß für alle.

 

Naturrodelbahnen Fleckl - Hintergeiersberg

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Beginn der Tour (Warmensteinach)

KURZINFO: Dauer:                      ca. 0:25 h

                     Aufstieg:                  74 hm

                     Abstieg:                   74 hm

                     Länge der Tour:      0,9 km

                     Höchster Punkt:     748 m

                     Differenz:                74 hm

                     Niedrigster Punkt: 674 m

 

Die Naturrodelbahnen befindet in Fleckl/Hintergeiersberg, einem Ortsteil von Warmensteinach. Die Rodellänge beträgt ca. 1.000 m. Der Aufstieg erfolgt jeweils zu Fuß. Es sind ausreichende Parkmöglichkeiten in Hintergeiersberg vorhanden.

Daten: Länge: ca. 1.000 m Aufstieg: zu Fuß

 

Rodelhang Bleaml-Alm

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Bleaml-Alm (Fichtelberg)

KURZINFO: Dauer:                      ca. 0:50 h

                     Aufstieg:                  22 hm

                     Abstieg:                   22 hm

                     Länge der Tour:      150,0 km

                     Höchster Punkt:     783 m

                     Differenz:                22 hm

                     Niedrigster Punkt: 761 m

 

Rodelhang bei der Bleaml-Alm Beliebter Rodelhang am Schlepplift Bleaml-Alm nahe dem Langlauf- und Biathlonzentrum. Ca. 150 lange Abfahrt. Kein Lifttransport!

 

Rodelbahn am Lattalift

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Talstation Nord (Bischofsgrün)

KURZINFO: Dauer:                      ca. 0:20 h

                     Aufstieg:                  27 hm

                     Abstieg:                   27 hm

                     Länge der Tour:      0,2 km

                     Höchster Punkt:     669 m

                     Differenz:                27 hm

                     Niedrigster Punkt: 642 m

 

Der Bischofsgrüner Rodelhang befindet sich neben der Talstation Nord - am Hang des ehemaligen Lattalifts.

Die Länge ist 150 m. Der Aufstieg erfolgt zu Fuß. Parkmöglichkeiten sind auf dem Großparkplatz der Talstation Nord ausreichend vorhanden.

Hangbreite: 100 Meter

Höhenunterschied: 50 Meter

Typ: beleuchteter Rodelhang

 

Rodelbahn auf der Luisenburg

TOURENBESCHREIBUNG: Hauptstartort: Beginn der Tour (Wunsiedel)

KURZINFO: Dauer:                      ca. 0:10 h

                     Aufstieg:                  0 hm

                     Abstieg:                   143 hm

                     Länge der Tour:      1,3 km

                     Höchster Punkt:     832 m

                     Differenz:                143 hm

                     Niedrigster Punkt: 689 m

 

Die Rodelbahn befindet sich an der Luisenburg. Die Rodellänge beträgt ca. 1.300 m. Der Aufstieg erfolgt zu Fuß. Die Rodelbahn wird ehrenamtlich präpariert und führt in großem Bogen vom Burgstein bis zum Parkplatz an der Luisenburg. Der Aufstieg erfolgt zu Fuß über den Wanderweg, dieser kreuzt die Rodelbahn einmal.

 

Naturrodelbahnen Nähe Moorbad und in Fleckl

KURZINFO: Länge: ca. 1.000 m (am Moorbad), 150 m (bei Fleckl)
Aufstieg: jeweils zu Fuß

 

Es sind ausreichende Parkmöglichkeiten am Grassemann, am Moorbad und in Hintergeiersberg vorhanden.

Eislaufen

_________________________________________________________________________________

 

Netzsch-Arena

Adresse: Hanns-Braun-Str. 27 · 95100 Selb

Telefonnummer: 09287 87607

 Wochentage 

Mittwoch und Samstag 

Donnerstag und Freitag 

Samstag 

Sonntag 

                                                   

Öffnungszeiten

20:00 – 22:00 Uhr

13:45 – 15:45 Uhr

14:00 – 16:00 Uhr sowie 20:00 – 22:00 Uhr

14:00 – 16:00 Uhr

 (sofern kein Heimspiel der 1. Mannschaft stattfindet!)

 

Eishalle Mitterteich

Ansprechpartner: Frau Astrid Häring
Adresse: Am Bad 6, 95666 Mitterteich
Telefon: 09633 8253 oder 09633 89-113

Öffnungszeiten

 

Montag

15.00 - 17.00 Uhr

Dienstag

15.00 - 17.00 Uhr

Mittwoch

15.00 - 17.00 Uhr

Donnerstag

14.30 - 16.30 Uhr

Freitag

14.30 - 16.30 Uhr
20.00 - 22.00 Uhr

Samstag

14.00 - 16.00 Uhr
20.00 - 23.00 Uhr (Eisdisco)

Sonntag

14.00 - 16.00 Uhr

 

Hofer Eisteich 

Adresse: Theresienstein 4, 95028 Hof

Telefonnummer: 09281 478785

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Dienstag:

9:30 bis 11:30 Uhr (Seniorenlauf)
15:00 bis 17:00 Uhr

Mittwoch:

15:00 bis 17:00 Uhr

Donnerstag:

15:00 bis 17:00 Uhr

Freitag:

14:00 bis 15:30 Uhr
16:30 bis 18:00 Uhr

19:00 bis 21:00 Uhr

Samstag:

14:00 bis 15:30 Uhr
16:30 bis 18:00 Uhr

19:00 bis 21:00 Uhr

Sonntag:

11:30 bis 13:00 Uhr
14:00 bis 15:30 Uhr (Familienlauf)

16:30 bis 18:00 Uhr

 

Bayreuther Kunsteisstadion 

Adresse: Am Sportpark 3, 95448 Bayreuth

Telefonnummer: 0921 251940

 

 

 

 

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.fichtelgebirge.bayern/