Der Mittelpunkt des Fichtelgebirges

Willkommen in Röslau!

 
Gemeinde Röslau - Thus-Wasserfall
Gemeinde Röslau - Marktplatz
Gemeinde Röslau - Aussicht vom Zwölfgipfelblick
Gemeinde Röslau - Blick in die Schulgasse
Gemeinde Röslau - Mehrgenerationenplatz
Gemeinde Röslau - Aussicht Zwölfgipfelblick
Gemeinde Röslau - Zwölfgipfelblick
Als Favorit hinzufügen
 

Grundschule Röslau erhält den Titel „Umweltschule in Europa 2013“

Röslau, den 17. 09. 2013

Zum zweiten Mal erhält die Grundschule Röslau den Titel „Umweltschule in Europa“. Umweltstaatssekretärin Melanie Huml zeichnete die Röslauer Schule in Nürnberg aus. Um den Titel zu erhalten, musste die Schule zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeiten und dokumentieren. „Was hat unser Essen mit dem Klima zu tun?“ diese Frage stellten sich die Röslauer Schulkinder. Am Beispiel des wöchentlich gelieferten Schulobstes  berechneten die Schüler den unterschiedlichen CO2 –Ausstoß bei regionaler bzw. weltweiter Auswahl und lernten viel über Transportwege, Lagerung und Verpackung der verschiedenen Obst- und Gemüsesorten. Die 2. Klasse beschäftigte sich intensiv mit dem Thema „Huhn und Ei“.  Was es mit „fair gehandelten“ Produkten auf sich hat wurde ebenfalls genau recherchiert.  Das Resümee der Kinder war: saisonal, regional, biologisch und wenn möglich fair gehandelte Produkte einkaufen, schützt Umwelt und Klima.
Im zweiten Projekt beschäftigten sich die Schüler mit der biologischen Vielfalt. Die verschiedenen Lebensräume mit ihrer Pflanzen- und Tiervielfalt, wie Wiese, Hecke, Wald und Wasser, nahmen die Schüler unter die Lupe.  Die seit Jahren aktive Umweltgruppe pflegte ein Kräuterbeet und nahm die Vielfalt der Kräuter mit allen Sinnen wahr. Als Highlight gab es ein Kräutermenü für alle Schüler, das die Umweltgruppe in der Pause anbot.

 

Bild zur Meldung: Bei der Übergabe der Auszeichnung in Nürnberg; links Staatssekretärin Melanie Huml, rechts Förderlehrerin Gabriele Neubert