Der Mittelpunkt des Fichtelgebirges

Willkommen in Röslau!

 
Gemeinde Röslau - Mehrgenerationenplatz
Gemeinde Röslau - Aussicht Zwölfgipfelblick
Gemeinde Röslau - Aussicht vom Zwölfgipfelblick
Gemeinde Röslau - Marktplatz
Gemeinde Röslau - Blick in die Schulgasse
Gemeinde Röslau - Thus-Wasserfall
Gemeinde Röslau - Zwölfgipfelblick
Als Favorit hinzufügen
 

Wieder 3 Sterne für die Umweltprojekte der Kreaktiven Grundschule Röslau!

02. 04. 2019

Die kreaktive Grundschule Röslau konnte die Jury auch 2018 mit ihren Projekten überzeugen und erhielt die höchste Auszeichnung von drei Sternen für ihr Umweltengagement. Das motiviert für das diesjährige Schuljahr. Frau Neubert übernahm persönlich in Bamberg die Auszeichnung aus den Händen des frisch ernannten Umweltministers Thorsten Glauber. Bedingung für die Auszeichnung war die Durchführung von zwei Projekten an der Schule. Das erste Projekt nahm die Ressource Papier ins Visier. Die Schüler informierten sich, ob Recyclingpapier mit dem blauen Engel wirklich umweltfreundlicher ist als das schöne weiße und meist billigere Papier. Die 1. Klasse nahm das Papier im Alltag unter die Lupe. Die 2. Klasse brachte Licht in das Dunkel des Siegel-Dschungels. Die Stabilität des Papieres untersuchte die 3. Klasse beim Thema Brückenbau und die 4. Klasse interessierte der Weg des Papiers von der Papiersammeltonne zum neuen Produkt. In einer Papierprojektwoche präsentierten alle Klassen der Schulfamilie ihre Ergebnisse und vertieften in einem Lernzirkel zum Thema ihr Wissen. Der Höhepunkt des Projektes war das eigenhändige Papierschöpfen der Schüler. In der Schule schreiben viele Schüler in Hefte und Blöcke aus 100 %  Altpapier mit dem blauen Engel und sind sehr zufrieden.  Das zweite Projekt stand unter dem Titel „Gesunde Ernährung als Unterrichtsprinzip“. Das ist an der Röslauer Grundschule keine „Eintagsfliege“, sondern stets fester Bestandteil im Stundenplan. Die 3. Klasse nimmt jährlich am Projekt der Edeka-Stiftung „Gesund essen – mehr bewegen“ teil. In der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit bereiten alle Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern ein leckeres Pausebrotbüffet zu. Die 1. und 2. Klasse nimmt an der Aktion „G'scheit essen“ im Museum Bergnersreuth teil. Immer stehen die bewusste Planung der Ernährung, die Ernährungspyramide und der Wert der selbst zubereiteten Mahlzeiten im Mittelpunkt. Die AG Umwelt sät, pflanzt und pflegt eigenhändig Gemüse und Kräuter im Schulgarten.

 

Bild zur Meldung: Auf dem Foto sind die Schüler und Schülerinnen der diesjährigen AG Umwelt mit der Schulleiterin Frau Annelies Rogler-Unglaub (hinten links) und der Umweltbeauftragten der Schule Frau Gabriele Neubert (zweite hinten von links).