0923899100
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Die Großen lernen von den Kleinen

18.07.2019

Üblicherweise lernen die jüngeren Schüler von den älteren Schülern.

An der krea(k)tiven Grundschule Röslau war es am 16.7.2019 umgekehrt. Die aktuell ältesten Schüler des P-Seminars Q11 des Luisenburg-Gymnasiums Wunsiedel (der Abiturjahrgang 2018/19 wurde am 28.6.2018 offiziell verabschiedet) unter der Leitung von OStRin Frau Karin Ohlendorf besuchten die Erstklässler der krea(k)tiven Grundschule Röslau. Der Seminartag begann mit „Gripsübungen“. Gripsübungen? Bei Grips denkt man allenfalls an Apfelgrips = Kerngehäuse des Apfels. Weniger geläufig ist das Wort „Grips“ als Synonym für Intelligenz. „Gripsübungen“ sind kinesiologische Übungen wie z. B. Überkreuzbewegungen, die das Zusammenspiel der beiden Gehirnhälften stärken. Deshalb führen die Schüler der krea(k)tiven Grundschule Röslau insbesondere vor Probearbeiten und Lernzielkontrollen diese kinesiologischen Übungen durch, um das Denken zu befördern. Schnell hatten die Gymnasiasten diese erste Lektion gelernt und machten unter Anleitung der Erstklässler eifrig mit. Im weiteren Verlauf des Schulvormittags nahmen die Kleinen die Großen völlig in Beschlag. Nicht wenige der Seminaristen staunten über den Ideenreichtum der Erstklässler bei der Arbeit mit den „Lernlegos“, beim „Erlaufen“ von Wörtern und Rechenaufgaben auf Fliesen und beim Erstellen eigener Lernmaterialien. Im Anschluss daran informierten die Leiterin der Mittagsbetreuung, Frau Angela Gulden und die pädagogische Mitarbeiterin vom PaSst-Team, Frau Jasmin Maier über ihre Arbeitsgebiete. Thematik nach der Mittagspause war die Vorstellung der krea(k)tiven Grundschule Röslau mit dem Schulprofil: „Montessori-Regelschule“. Nach einem filmischen Beitrag über das Leben und Wirken Maria Montessoris hatten die Teilnehmer des P-Seminars reichlich Gelegenheit, Materialien, die nach den Prinzipien Maria Montessoris hergestellt wurden, selbstständig auszuprobieren.

 

Foto: Das Bild zeigt Herrn Bürgermeister Torsten Gebhardt (zweiter von links), die Schulleiterin Frau Annelies Rogler-Unglaub (dritter von links) sowie von rechts Frau Michaela Liebe und OstRin Karin Ohlendorf mit den Schülern des P-Seminars Q11.