+++   26.04.2019 Monatsversammlung - Fischreiverein  +++     
     +++   27.04.2019 Tag des Baumes  +++     
     +++   28.04.2019 Radtour - FGV  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

gKU "Oberes Egertal"

Vorschaubild

gemeinsames Kommunalunternehmen

Telefon 09253 9545750
Telefax 09253 95457511

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.g-ku.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Montag - Donnerstag: 13 Uhr bis 16.00 Uhr


Aktuelle Meldungen

Stellenausschreibung des gKU

(10.12.2013)

Stellenausschreibung

 

Zum 01. September 2014 stellt das gemeinsame Kommunalunternehmen (gKU) Oberes Egertal mit Sitz in Weißenstadt eine/n Auszubildende/n im Ausbildungsberuf

 

Fachkraft für Abwassertechnik (m/w)

mit Vertiefung Kläranlagenbetrieb

 

ein.

 

Das gemeinsame Kommunalunternehmen Oberes Egertal - Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Weißenstadt und der Gemeinde Röslau - ist ein kommunales Dienstleistungsunternehmen mit den Abteilungen Wasser-, Stromversorgung, Abwasserbeseitigung und Bauhof.

 

Fachkräfte für Abwassertechnik bereiten Abwässer auf und warten Abwassersysteme. Dazu überwachen und steuern sie die Betriebsabläufe in Entwässerungsnetzen und Kläranlagen.

Hierzu gehört auch die Analyse von Abwasser- und Klärschlammproben.

 

DieAusbildung dauert im Regelfall 3 Jahre und richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

 

Persönliche Voraussetzungen:

 

  • Mindestens qualifizierender Hauptschulabschluss
  • Möglichst gute Schulnoten in Chemie, Mathematik und Physik
  • Handwerkliches Geschick
  • Keine Scheu vor schmutzträchtigen Arbeiten
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und bei persönlicher Eignung ist die Übernahme in ein festes Anstellungsverhältnis angestrebt.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Kopie des letzen Schulzeugnisses bzw. Abschlusszeugnisses usw.) richten Sie bitte bis spätestens

zum 31. Januar 2014 an das gemeinsame Kommunalunternehmen Oberes Egertal, Wunsiedler Str. 30, 95163 Weißenstadt.

Bewerbungen per E-Mail sind möglich an info@g­ku.de.

Für telefonische Auskünfte stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 09253/9545750 gerne zur Verfügung.

 

[Stellenauschreibung Fachkraft für Abwassertechnik (m/w) als pdf zum Download.]

[Homepage des gKU]

Foto zur Meldung: Stellenausschreibung des gKU
Foto: Stellenausschreibung des gKU

Grundstückssanierung am südlichen Ortseingang, Wunsiedler Straße 29

(07.08.2013)

Gute Fortschritte machen in Röslau die von der Gemeinde Röslau in Auftrag gegebenen Abbrucharbeiten des letzten noch bestehenden Gebäudes des früheren Autohauses Rossner. Das Gelände am Kreisverkehr hatte die Gemeinde vor einiger Zeit von Autowelt König erworben. Das Spezialunternehmen Plannerer, Pullenreuth, ist damit beschäftigt die frühere LKW-Halle auf dem Grundstück zwischen der Wunsiedler Straße und dem Erlenweg mit modernsten Geräten zur geplanten Sanierung des Geländes am südlichen Ortseingang fachgerecht abzureißen. Bürgermeister Torsten Gebhardt wies bei Besichtigung der Baustelle darauf hin, dass das Projekt aus Mitteln der Städtebauförderung wesentlich gefördert wird. Für die Planung, den Abbruch und die Altlastensanierung ist das Ingenieurbüro Dr. G. Pedall in Haag zuständig, für die Vermessung das Ingenieurbüro Zeitler in Arzberg, die Altlastenerkundung nahm der röslauer Baggerbetrieb Robisch vor. Die Planung und Bauleitung der Geländesanierung wurde Landschaftsarchitektin Marion Schlichtinger in Marktredwitz übertragen. Für die derzeitigen Abbrucharbeiten wurde die Bauleitung dem gemeinsamen Kommunalunternehmen „Oberes Egertal“ der Stadt Weißenstadt und der Gemeinde Röslau übertragen.

 

 

Unser Bild, bei den Abbrucharbeiten mit (von links) Bürgermeister Torsten Gebhardt, Bauleiter Jochen Berthold vom gKU „Oberes Egertal“ und Tomas Dubaba, dem Vorarbeiter des Abbruchunternehmens Plannerer.

Foto zur Meldung: Grundstückssanierung am südlichen Ortseingang, Wunsiedler Straße 29
Foto: Grundstückssanierung am südlichen Ortseingang, Wunsiedler Straße 29